x
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Sie sind hier: / Startseite / Reingewürze

Iranische Hochland Safranfäden, Negin 1.Qualität Herz leer

Reingewürz

Art. Nr.: 50907x
ab 16,99 € *
GewichtGewicht: 1,000 (kg)
Teile dieses Produkt:
  • Beschreibung

    Passt hervorragend zu:

    Herstellung und Verarbeitung

    Kein anderes Gewürz ist begehrter als Negin 1. Klasse - die Königsklasse der Safranfäden aus dem iranischen Hochland. Ein Gericht mit diesem Safran zu verfeinern, ist ein klares Statement, bei dem Qualität eine entscheidende Rolle spielt. Denn die Krokos-Art, die im Herbst violett blüht und aus dessen Blütennarben die Safranfäden gewonnen werden, hat pro Blüte nur drei Stempelfäden.

    Negin Hochland Safran wird heute wie vor Jahrtausenden von kleinen Familienfarmen im iranischen Hochland von Kopet Dag angebaut. Dabei wird für die Bewässerung reines Süßwasser aus einer Bergquelle verwendet. Besonders der klimatische Vorteil der Hochebene lässt den intensivsten und besten Safran der Welt gedeihen.

    Die Pflücker haben nur ein kleines Zeitfenster am Morgen, wenn die Blüten sich bereits vollständig geöffnet haben, die Tageshitze aber noch nicht eingesetzt hat. Handarbeit ist bei der Ernte unumgänglich, da die hochempfindlichen Stempelfäden bei maschineller Ernte unweigerlich verletzt würden.

    Selbst bei dieser geringen Menge verliert der Safran beim Trocknungsprozess noch 40% an Gewicht, wodurch er aber auch seinen intensiven Geschmack bewahrt.
    Gepflückt wird während einer zweiwöchigen Blütezeit im Herbst, wobei ein geübter Pflücker in etwa 60-80 Gramm am Tag erntet. Für ein Kilo Safranfäden werden demnach 150.000 Blüten und eine Anbaufläche von 2000m² benötigt.

    Geschmack und Beschaffenheit

    Die extralangen Negin Safranfäden aus dem iranischen Hochland stehen weltweit für die Königsklasse des Roten Golds! Unvergleichlich dunkelrot. Intensiv und kraftvoll würzig. Anregend rauchig. Ausgewogen bitter-süß, ja blumig im Geschmack.

    Die Bestandteile Crocin, Safranal und Picocrocin bestimmen den Reinheitsgrad von Safran - und somit die Farb- und Würzkraft. Iranischer Safran, insbesondere die Qualität Negin, erzielt bei Qualitätstests immer die besten Resultate in der Kategorie 1 von 4 Qualitätsstufen.

    Der Wirkstoff „Crocin” verleiht dem Gericht die goldgelbe Farbe. Er löst sich besonders gut in warmem bis heißem Wasser auf und bewahrt seine Färbekraft sogar noch bei einem Lösungsverhältnis von 1:100.000!
    „Safranal” sorgt für den kräftig-aromatischen Duft, der Safran so unverwechselbar macht.
    Der unnachahmliche Geschmack von Safran - erdig-bitter-süß, mit einer feinen Honig-Note – rührt vom so genannten „Picrocrocin”-Anteil her.
    Die Farb- und Geschmacksstoffe sind ausschließlich in den winzigen Blütennarben enthalten. Alle anderen Blütenbestandteile sind in dieser Hinsicht wertlos.

    Verwendung und Anwendung

     

    Verzaubern Sie mit dem besten Safran der Welt die beliebtesten mediterranen und orientalischen Spezialitäten zu einem Fest der Sinne! Leuchtend goldgelb färben sich die mit diesem Safran gewürzten Gerichte. Reisgerichte wie Paella und Risotto. Wunderbare Saucen und Suppen, zum Beispiel Bouillabaisse. Fischeintöpfe und Meeresfrüchte. Lamm, Rind und Geflügel. Oder auch Kuchen, Kekse und Eiscreme!

    SPICEWORLD Tipp: Weichen Sie die Safranfäden 15-20 Minuten lang in ein bis zwei Teelöffel warmer Flüssigkeit ein, bevor Sie den Safran zum Kochen verwenden. Je nach Rezept kann das Wasser, Wein, Milch oder Sauce sein. So entfalten sich Farbe und Geschmack am intensivsten!

    Zutaten und Produktkennzeichnungen

    Reingewürz, Inhalt: Iranische Hochland Safranfäden, Negin 1. Qualität.

    Lagerung

    Lagern Sie dieses Gewürz so dunkel, trocken, kühl und luftdicht wie möglich. In unseren Aromaschutz-Dosen bewahren die Gewürze ihre natürlichen Geschmacksstoffe länger, wenn Sie den Streueinsatz auf die geschlossene Stellung drehen und den Deckel nach Gebrauch wieder schließen.

  • Anwendung

    Das Kopet-Dag-Gebirge ist ein Gebirge auf der Grenze zwischen Turkmenistan und dem Iran, wo Safran die besten Bedingungen für sein Wachstum wiederfindet. Die seltenen klimatischen Bedingungen der Region sind perfekte Grundlage für den weltweit gefragten Negin Hochland Safran.

    Was ist Safran?
    Crocus sativus ist eine Krokos-Art, die im Herbst violett blüht und aus dessen getrockneten, handgepflückten Blütennarben Safran gewonnen wird. Dabei hat jede Blüte nur drei Stempelfäden, die nach einem Trocknungsprozess 40% an Gewicht verlieren und so Ihr intensives Aroma erhalten. Für einen Kilo des Gewürzes werden 150 000 Blüten und eine Anbaufläche von 2000m² benötigt.

  • Spezifikation
    NÄHRWERTDEKLARATION pro 100 g / ml
    Brennwert 1490,80 kJ
    Kalorien 353,00 kcal
    Fett 5,90 g
      davon gesättigte Fettsäuren 1,80 g
    Kohlenhydrate 61,50 g
      davon Zucker 60,90 g
    Eiweiß 11,40 g
    Salz 0,40 g
    PRODUKTSPEZIFIKATIONEN
    Hersteller SPICEWORLD GmbH
    Produktname Safranfäden, Negin 1.Qualität
    Verkehrsbezeichnung Reingewürz
    Herkunftsland Iran
    Dosierung nach Geschmack
    Lagerung Kühl, dunkel und trocken lagern!
    Haltbarkeit 24 Monate ab Produktionsdatum
    Gentechnik Enthält keine GVO Produkte!
    Glutenfrei Ja
    Laktosefrei Ja
    Vegetarisch Ja
    Vegan Ja
    Nettogewicht (kg) 1,000
    Verwendung Huhn, Wild
    Mehrwertsteuer 10 %
    Kategorien Reingewürze
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten